Wander weiht ihre neue Produktionsanlage in Neuenegg ein

Neuenegg, 26. August 2016 – Nach über sechsmonatiger Bauzeit und einer Investition von mehr als zehn Millionen Franken hat die Wander AG heute in Neuenegg ihre neue, mit den modernsten Technologien ausgestattete Produktionsanlage eingeweiht. Die Anlage konzentriert die Produktion von Ovomaltine crunchy cream aus dem gesamten europäischen Raum in Neuenegg. Bisher hat der Schweizer Nahrungsmittelkonzern den Brotaufstrich in Belgien hergestellt. 

Die Wander AG beweist mit der für heutige Verhältnisse antizyklischen Investition einmal mehr, dass die Schweiz als Produktionsstandort nach wie vor international konkurrenzfähig ist. Arnold Furtwaengler, CEO der Wander AG, ist entsprechend stolz über diese Entwicklung: „Die gesamte Belegschaft von Wander hat hart für die Expansion der Ovomaltine Produktion gearbeitet und wir freuen uns sehr über unseren Erfolg. Wir haben gleichermassen in eine neue Herstellungs-technologie, in unseren Standort Neuenegg und damit auch massgeblich in den Produktionsstandort Schweiz investiert.“ Auch René Wanner, Gemeindepräsident von Neuenegg, war bei der heutigen Einweihung der neuen Produktionsstrasse mit dabei. Für ihn ist die neue Anlage ebenfalls ein wichtiges Signal: „Für unsere Gemeinde ist die Vergrösserung der Produktion ein grosses Ereignis. Die Wander AG ist für uns ein wichtiger Arbeitgeber. Sie stärkt mit diesem Grossprojekt den Standort Neuenegg. Wir sind stolz, dass wir ein international tätiges Unternehmen bei uns beherbergen dürfen.“ 

50'000 Gläser pro Tag 
Die neue Produktionsanlage ist mit den modernsten Technologien ausgerüstet. Die Kugelmühlen, welche die Zutaten zum Brotaufstrich vermengen, sind die Leistungsfähigsten ihrer Art. Auf einer Fläche von rund 1'200 m2 stellt die Wander AG neu mit ihrer vollautomatisierten Produktions- und Abfüllanlage täglich 50'000 Gläser des Brotaufstrichs Ovomaltine crunchy cream her. Mit der gesteigerten Produktionskapazität reagiert die Wander AG auf die Entwicklung der Verkaufszahlen: Seit der Lancierung von Ovomaltine crunchy cream im Jahr 2005 ist die Nachfrage nach dem Brotaufstrich jährlich weltweit um mehr als 20 Prozent gestiegen. Ein Trend, der laut Furtwaengler auch in den nächsten Jahren anhalten soll: „Ovomaltine crunchy cream ist weltweit äusserst erfolgreich und hat noch viel Potential, das wir nun mit dem Ausbau der Anlage ausschöpfen wollen.“ 

Regelmässiges Testessen für gleichbleibenden Geschmack und Qualität 
Für die Wander AG steht im Vordergrund, dass die Verlagerung der Produktion keinerlei geschmackliche Veränderungen bei Ovomaltine crunchy cream verursacht. Trotz neuen Maschinen und neuem Produktionsstandort soll der Brotaufstrich genau so bleiben, wie ihn die Konsumenten kennen. Um dies sicherzustellen, findet in Neuenegg jede Woche ein „Testessen“ statt. Dabei verkosten professionell geschulte Personen den Brotaufstrich und beurteilen u.a. seine Textur und die „Knusprigkeit“.   

Mehr Infos zu Ovomaltine finden Sie unter www.ovomaltine.ch oder auf Facebook.
  
Weitere Informationen: Medienstelle Wander AG, Helena Meier, Tel: 031 377 23 77, E-Mail: media@wander.ch 

Eine Wander Mitarbeiterin degustiert Ovomaltine Crunchy Cream
Arnold Furtwaengler, CEO mit Ren Wanner, Gemeindepräsident